Bewegungs(t)raum - Kreative Bildungserlebnisse

Das Konzept

Die Möglichkeit der Bewegung ist für Menschen, insbesondere für Kinder, ein elementarer Bestandteil der körperlichen und psychischen Entwicklung. Durch Bewegung gelingt es ihnen, sich selbst und den eigenen Körper wahrzunehmen, die Umwelt zu erschließen und auf diese einzuwirken.

Speziell Kinder im Vorschulalter lernen in erster Linie durch Wahrnehmung und Bewegung: Sie "be-greifen" und "er-fassen" aktiv ihre Umwelt.

In einer Zeit mit ständig wachsenden Bewegungseinschränkungen durch fehlenden Raum, nicht vorhandene Freiflächen und Spielplätze sowie ansteigendem Medienkonsum und zunehmender Reizüberflutung leiden schon viele Vorschulkinder unter einem Mangel an Bewegungsmöglichkeiten. Dieser kann sich in Konzentrations-Schwächen, Verhaltens-, Wahrnehmungs- und Bewegungsauffälligkeiten äußern.

Kreative Bewegungsangebote unterstützen die Freude des Menschen an der Bewegung und tragen zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung bei. Kindern bieten wir fantasievolle Bildungserlebnisse, die aus dem Interessen- und Erfahrungsbereich der jungen Menschen stammen. In allen Altersgruppen wollen wir Auffälligkeiten in der Entwicklung entgegenwirken.

Die Angebote von Bewegungs(T)raum® werden von Kindergärten und anderen Institutionen, mit denen wir zusammenarbeiten, als Ergänzung und Bereicherung der Bildungs- und Bewegungspädagogik in der jeweiligen Einrichtung verstanden.

Doch auch Erwachsene, die unsere Kurse besuchen, wissen die humanistische, ganzheitliche Betrachtung des Menschen unserer Firmen-Philosophie zu schätzen.

Bewegungs(T)raum® existiert seit 1999; Idee und Name von Bewegungs(T)raum® sind rechtlich geschützt.

Grundlage unserer Arbeit ist die Annahme von einer ganzheitlichen Entwicklung des Menschen, dies bedeutet, dass die Bereiche Sensorik (Sinneswahrnehmung) und Motorik (Bewegung) sowie der emotionale (gefühlsmäßige) und der soziale Bereich (das menschliche Miteinander) sich im Einklang mit dem kognitiven Potential (geistige Entwicklung) entfalten.

Durch die kostengünstigen und niederschwelligen Angebote wird auch Migranten und finanziell schwächeren Familien der Zugang zu unseren Bildungsangeboten erleichtert.

Jeder Kurs von Bewegungs(T)raum® findet einmal wöchentlich zu einer festgelegten Uhrzeit mit fest angemeldeten Personen statt. An bundeseinheitlichen Feiertagen sowie innerhalb der Schulferien des Landes entfällt der Unterricht in den meisten Einrichtungen.

Die Gebühren werden von den Familien per Einzugsverfahren erhoben. Rechnungs- oder Barzahlung ist nur im Ausnahmefall möglich und muss mit einer zusätzlichen Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt werden. Es ist auch möglich, Kurszeiten pauschal für komplette Gruppen zu buchen.